Ratgeber Antitranspirante

Ratgeber Antitranspirante - Kampf dem Schweiß
Ratgeber Antitranspirante - Kampf dem Schweiß

Die Ausführungen in diesem Ratgeber zu der Lokaltherapie mit Antitranspiranten und den entsprechenden therapeutischen Anwendungsstrategien veranschaulichen die Vorzüge dieser First-Line-Therapie.
Praxiserfahrungen zeigen, dass selbst bei schwersten Formen der Hyperhidrosis durch die Anwendung von Antitranspiranten zumindest Teilerfolge erzielt werden und diese Mittel häufig auch von Ärzten und Dermatologen in den Therapieplan einbezogen werden.  

Nicht selten erfolgt dies im Rahmen einer Kombinationstherapie, bei der die lokalen Schweißhemmer zur Unterstützung anderer therapeutischer Verfahren eingesetzt werden. Unabhängig davon, ob es sich um Arzneilösungen auf Rezepturbasis oder um kommerzielle Fertigprodukte handelt, können die Wirksubstanzen nahezu bedenkenlos in der Selbstmedikation zum Einsatz kommen. Dies gilt umso mehr für mäßige Formen des Schwitzens. 
Bei höherer Intensität und einer stärkeren zugrunde liegenden Störung sollte der Gang zum Facharzt in Erwägung gezogen werden. Dieser Ratgeber vermittelt das nötige Know-how, um ein hohes Maß an therapeutischer Mitsprache und Sicherheit zu gewinnen. Dieses Wissen hilft dabei, eine Entscheidung über die Art Behandlung zu treffen, die genau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Bevor kostspielige und gesundheitlich weitaus riskantere Therapien zur Behebung übermäßigen lokalen Schwitzens in Betracht gezogen werden, sollte zuvor die vergleichsweise simple Behandlung mit Antitranspiranten auf Metallsalzbasis versucht werden.